Home Erfolge 03.04.2001 25.05.2001 13.09.2001 04.10.2002 27.10.2003 04.11.2003

Die Firestars im Umbruch

Nach der offiziellen Verabschiedung von 5 Mädels aus unserer Gruppe auf der letzten großen Sitzung (wieviele Tränen da wohl geflossen sind?) hatten wir außer auf der kleinen Sitzung noch einen letzten gemeinsamen Auftritt bei der Weibersitzung. Hier mussten wir zwei Zugaben tanzen!!

Bei den Umzügen in Hattersheim und Frankfurt liefen wir schon in sehr geschwächter Form und dienstags in "Klaa Paris" waren sogar nur noch 4 von uns übrig, so dass wir kurzentschlossen als M & M's in der Frauengruppe mitliefen.

Wenn nun so mancher glaubte, die Firestars würden die "Schwindsucht" nicht verkraften, hatte er oder sie sich getäuscht. So sang- und klanglos wollten wir nicht von der Bildfläche verschwinden.

Melanie, die vor einigen Jahren schon in der Großen Garde tanzte, hatte wieder Lust beim Schautanz mitzumachen und Désirée (eine Freundin von Angela) kam noch dazu. Nach einigen Wochen hatten wir letztere soweit bearbeitet, dass sie auch den Marsch mittanzen "wollte". Sie hat sich inzwischen sehr gut in unsere Gruppe integriert.

Anfallende Geburtstagsauftritte konnten im letzten Jahr halt nur jeweils von höchstens 6 Mädels getanzt werden, was jedoch dem Erfolg keinen Abbruch tat.

Im Rahmen der Sportwerbewoche nahm eine Gruppe von uns wieder bei den schottischen Hochlandspielen teil. Wie schon im letzten Jahr traten wir unter der Bezeichnung "Mäc Gardezwersch" an und erreichten am Ende den 3. Platz.

Beim Tauziehen wurde der Sieg nur knapp verpasst. Drei Mannschaften hatten keine Chance gegen uns, nur ein Gegner war einfach besser ausgerüstet und somit stand- bzw. "zieh"fester.

Weitere Aktivitäten bestanden aus dem Bedienen beim Oldie- und Countryabend im Vereinsheim, und außerdem waren wir beim Ranzenbrunnenfest wieder mit dem Spielstand für Kleine und auch Große dabei.

Auch unser schon traditionelles Trainingswochenende durfte nicht fehlen. Wir waren wieder im Flörsbachtal, wo es so einsam ist, dass sich nicht mal Hase und Fuchs "gute Nacht" sagen. Hier wurden wieder viele Stunden damit verbracht, den Marsch immer und immer wieder durchzutanzen, den Einmarsch zu stellen und zu üben und natürlich ist auch der Schautanz nicht zu kurz gekommen. Abends war wie immer gemütliches Beisammensein mit Spielen, Knabbereien und dem einen oder anderen Getränk angesagt.

So hoffen wir, wieder gut in die nächste Saison zu starten!!

ra